firtz 2.0 RC1

Oho! Es gibt einen ersten RC für den 2.0er firtz.

Wieso RC1? Naja, ich konnte mich gerade noch so zurückhalten, den zu diesem Zeitpunkt aktuellen Stand als 2.0 zu veröffentlichen. Dafür sind RCs doch da, oder?

RC1 heißt konkret, dass keine weiteren Features zu erwarten sind und ich anfange, an der Dokumentation zu arbeiten. Denn ohne eine anständige Doku wird’s keinen Release geben, Punkt. Die mag dann am Ende noch unvollständig und fehlerhaft sein, aber nicht bewußt oder gewollt.

Und wer sowas mal gemacht hat, der weiß: das ist Schmerz! Rechnet aber mal auf irgendwas gegen Ende März für den Release.

Ich habe vor allem an der Extension-Engine gearbeitet. Es gibt nun auch einige Funktionen des alten firtz nur noch als Extension (disqus, adnthread) und deshalb auch ein Extensions Repository. Das findet Ihr hier.

Wer Mut hat, probiert mal den quorx-branch aus und hat Spaß. Oder versucht’s mit dem firtzifyer, den Ihr hier findet. Viel Spaß!

Frühjahrsputz beim firtz

[update]Nun hat sich dank ziemlich langer Krankheitsphase in der kompletten Familie alles übel nach hinten rausgezogen. Außerdem stehen im Haus noch ein paar Baustellen offen und der Job fordert auch seine Zeit. Ich fange gerade im Moment wieder damit an, die todo-Liste abzuarbeiten, um dann vielleicht Ende März den firtz 2.0 auf den Weg zu bringen. Sorry![/update]

Lange habe ich nichts von mir hören lassen. Was einen einfachen Grund hat: Es hat sich wenig bis nichts am firtz getan.

Hin und wieder gab es größere oder kleinere Bugfixes, aber im Wesentlichen hat sich seit über einem Jahr nichts mehr getan, das der Erwähnung wert wäre.

2015 darf aber mit einem kleinen Paukenschlag beginnen, denn ich habe beschlossen, bootstrap aus dem firtz zu werfen und dafür auf quorx als Standardtemplate zu setzen. Es sieht schlicht und ergreifend einfach geiler aus und ist auch noch responsiv.

Plan ist aber durchaus, mehrere Themes/Templates nebenher leben zu lassen, sodass Ihr am Ende wohl doch irgendwie die Wahl haben werdet. Leider gibt es neben quorx und meinem kleinen Versuch per bootstrap keine weiteren Templates für den firtz. Dabei wäre das ein tolles Spielfeld: nicht zu kompliziert, aber es gibt viel Ruhm für tolle Designs 🙂

Wie auch immer: Es gibt nun einen Branch, den ich quorx getauft habe, in dem aber mehr als nur der Designwechsel steckt. Ich werde an der einen oder anderen Stelle aufräumen, habe das framework unter dem firtz (fatfree) auf den neuesten Stand gebracht und werde sicherlich noch drei oder fünf andere Dinge ändern/aufpolieren.

Soweit ich das abschätzen kann, wird sich das noch ein oder zwei Wochen hinziehen, bis ich halbwegs glücklich damit bin. Wer testen oder spielen mag und auch sonst recht mutig ist, der kann sich das ja mal installieren. Aber immer schön Backups machen vorher, ja?

Wer nicht ganz so mutig ist, der kann sich den aktuellen Branch auf meiner Testseite ansehen. Aber nicht erschrecken, hin und wieder ist der auch mal kaputt 🙂

Wer noch großartige Ideen hat, bitte per Issue in github anmelden, dann kommt das ggf. noch mit rein in den firtz 2.0.

Podlove Podcaster Workshop 2014

Es ist mal wieder so weit. Es gibt einen Podcaster Workshop in Berlin und ich werde vor Ort sein, wenn nichts dramatisches dazwischen gerät.

Geplant habe ich zum Thema firtz einen Workshop, in dem ich mich mit Euch durch die Konfigurationsmöglichkeiten wälzen werde. Von einfach bis kompliziert möchte ich soweit denkbar die denkbaren Wege abbilden und am Liveobjekt mit Euch durchexerzieren.

Herauskommen darf dann z.B. ein Setup, mit dessen Hilfe Ihr vom iPhone aus direkt in den firtz hineinsprechen könnt. Hosting der Seiten bei den ubernauten, die Dateien jagen wir zu Podseed, nachdem sie vorher von auphonic bearbeitet wurden.

Das ist aber noch lange nicht alles und wie Ihr das mit unterschiedlichen Podcasts in einem firtz mit unterschiedlichen Domains etc. machen könnt, das werden wir dann lernen.

Ich freue mich drauf. Denn dann kann ich endlich mal zeigen, was in diesem firtz so drin steckt.

Wir sehen uns!

Mehrere flattrbuttons? Kein Problem!

Im Moment ist es hier etwas ruhiger. Ich bin beruflich und privat ziemlich eingespannt, aber glücklicherweise gibt es solch hilfreiche Wesen wie zum Beispiel dem Simon Waldherr, der den firtz regelmäßig per pull request mit der aktuellen Version des podlove webplayer versorgt.

Danke Simon!

Ich habe die Tage den Podcast „Schall und Rauch„, den ich zusammen mit dem Alexander von Hoaxilla mache von WordPress auf den firtz migriert. Dieser Podcast besteht zu 99% aus Audio, der Anteil der Webseite war ausschließlich die Veröffentlichung und das Kommentieren der Folgen.

Dafür aber ein WP zu pflegen war mir dann auf Dauer zu nervig. Der firtz ist hier die perfekte Lösung und ein paar zustätzliche Features gibt es dann auch. Zum Beispiel nämlich eine Lösung für das Flattr-Problem.

Viele Podcasts, die von zwei Personen gemacht werden, laufen über einen Flattr-Account einer der beiden. Damit der Partner nicht unerwähnt bleibt, erstellt dieser in seinem Blog eine Seite, die dann zusätzlich geflattert werden kann.

Der Holger Klein macht das so bei Wrint (Wrintheit, Realitätsabgleich), der Tim für NSFW und viele andere sicher auch. Blöde ist nur die zusätzliche Arbeit und der eigentlich unnötige Klick.

Beim firtz kann man das einfach mit einem zusätzlichen HTML-Snippet für jede Episode lösen. Das kann dann so aussehen:

<iframe src="http://api.flattr.com/button/view/?user_id=hoaxmaster&amp;url={{@item.flattrlink | raw}}/alex/&amp;language={{@feedattr.flattrlanguage | raw}}&am
p;category=audio&amp;title={{@item.flattrtitle | raw}}&amp;description={{@item.flattrdescription | raw}}&amp;tags={{@item.flattrkeywords | raw}}&amp;popout=0&
amp;button=compact"
width="110" height="20" frameborder="0" scrolling="no" border="0" marginheight="0" marginwidth="0" allowt
ransparency="true">
</iframe> &nbsp;(Alexander)

Das Problem ist hier allerdings, dass eine zusätzliche, gefakte Seite verlinkt sein muss, damit Flattr nicht durcheinander kommt. Die eigentliche Seite ist ja schon vom Flattr-Account des firtzes belegt und würde bei einer zusätzlichen Verlinkung für den Partner nur Durcheinander und Fehler verursachen. Deshalb hänge ich hier an der Stelle im URL noch ein /alex an den flattrlink hinzu. Der wird vom firtz ignoriert und reicht Flattr als Unterscheidung von der eigentlichen Seite.

Wenn Ihr den Snippet oben nutzen möchtet, dann solltet Ihr die rot markierten Stellen nach Euren Bedürfnissen ändern, vor allem die USERID des Partners bei Flattr.

Werft die Datei dann in den Ordner templates/episode/, denkt an die Endung .html und gut ist 🙂

firtz 1.3

Seit gestern findet Ihr bei github die Version 1.3 des firtz. Die wesentlichen Änderungen betreffen den Versionssprung des Podlove Webplayers auf die 2.0.13.

Vorher war das die 2.0.9, die ja schon ziemlich großartig war. Die Änderungen sehen so aus:

2.0.13

fix IE8 support
more valid/better js code

2.0.12

increase version number to fix wordpress.org issues
support images in mp4chaps
more valid/better js code
save playtime in cookies

2.0.11

empty chapter file and empty meta_box bug fixed
chapter images added to chapter table
chapter links added to chapter table
chapter table bugfix
max chapter table height changeable
buttons improved (style and size)

Mein Dank geht an Simon Waldherr der sich die ziemlich mühselige Arbeit gemacht hat, das zu aktualisieren und in mein repository zu werfen. Danke Simon 🙂

Wenn Ihr Bugs oder sonstwie etwas auffälliges findet, Ihr wisst ja, wo Ihr mich findet 🙂

fiat obscurita

Schönen guten Tag, ich bin’s nur, der Christian.

Dieses WordPress soll in Zukunft die Anlaufstelle, Sammelstelle, Müllkippe für alles sein, das mit dem firtz, meinem kleinen, biestigen und hin und wieder ganz schön schmutzigen Podcastpublisher zusammenhängt.

Hier findet Ihr Links zum Code, zum Download, Neuigkeiten, natürlich den Podcast himself und alles, was irgendwie in meinen Kopf kommt und wieder heraus muss.

In den nächsten Tagen werde ich das ausbauen und vervollständigen. Wem die Gestaltung, Farbgebung oder sonst irgendetwas nicht passt, der kann sich gerne mit meiner Gestaltungsabteilung in Verbindung setzen. Fehlerhafte Inhalte können per Kommentar direkt an den Inhalt gepappt werden. Ihr wisst ja, wie das geht.